Wie Augmented Reality Apps das Leben und die Arbeitswelt einfacher machen – und bunter

AUGMENTED REALITY IM MARKETING. BEGEISTERN SIE IHRE KUNDEN UND STEIGERN DEN UMSATZ. NUTZEN SIE DAS DYCONCEPT TOOLKIT FÜR IHR UNTERNEHMEN. 3D MODELLING UND CAD.

Modeproduzenten, Designabteilungen und Dienstleister erkennen aktuell das Potential, das AR-Anwendungen bieten. Der DyConcept® HoloViewer bietet eine nutzerfreundliche Lösung dafür.

Gemütlicher Stadtrundgang im Urlaubsort: Moderne Fassaden prägen die Innenstadt, alles ist neu, alles ist hip. Doch plötzlich beginnt die Zeitreise. Historische Gebäude stehen da auf einmal. Blick nach links – hier befand sich früher eine Kirche. Blick nach rechts – wo sich heute Häuser dicht an dicht drängen, war vor Zeiten noch die Stadtmauer. Das Eintauchen in die Geschichte wird durch Augmented Reality (AR) möglich. Auf dem Handydisplay überlagert die historische Realität die aktuelle. Dafür braucht es spezielle Apps für iOS oder Android.

Viele Städte weltweit arbeiten gerade an dieser neuen Art der Stadtführung, vereinzelt ist sie schon in der Anwendung. Mit den CAD-Daten oder 3D-Informationen historischer Gebäude entstehen neue virtuelle Räume für Augmented Reality Anwendungen. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig. Die Navigation über Smartphone oder Tablet machen Augmented Reality Apps zum Beispiel schon bald einfacher. Da erscheint der Richtungspfeil nicht mehr nur auf einer Karte, sondern tanzt direkt vor den Augen der Nutzer im Stadtbild. Einfach folgen.

AR erleichtert die Kaufentscheidung

Über die Visualisierung der Daten aus CAD ergeben sich auch für den Handel spannende Neuerungen. Wie sieht das angebotene Sofa im eigenen Wohnzimmer aus? Mit AR-Apps können Möbelanbieter ihren Kunden genau diese Antworten bieten. Ob neue Autos, Kleidung oder Designerlampen, die Kaufentscheidung unterstützen schon bald wertvolle Tools.

Einen Mehrwert haben AR-Anwendungen aber nicht nur im B2C-Bereich. Auf einer Baustelle werden sie in Zukunft zum wichtigen Kommunikationswerkzeug für beteiligte Firmen. Wo ein Schacht geplant ist, welche Leitungen wo liegen oder auch die Positionierung von Bauelementen für Lüftungsanlagen wird über Augmented Reality künftig sichtbar. Die zugrundeliegenden CAD-Plandaten sorgen dabei nicht nur auf Smartphone oder Tablet für zusätzliche Informationen. Datenbrillen oder Smart Glases machen das Handling gerade während der Arbeit noch simpler.

Cleveres Tool für neue AR-Einblicke

Mit ihrem DyConcept® HoloViewer bietet die DyConcept GmbH aus Dresden ein intelligentes Werkzeug für die Visualisierung der CAD-Daten in AR. Das Programm steuert und berechnet nicht nur die Ansichten aus allen Blickwinkeln. Nutzer treten mit dem Objekt direkt in Interaktion. Zahlreiche Funktionen stehen über die benutzerfreundliche Menüstruktur zur Verfügung. Elemente können einzeln betrachtet und gedreht werden. Animationen zeigen anschaulich diverse Funktionsweisen. Spezielle Features ermöglichen die Dokumentation und speichern Korrekturen oder Änderungen wiederum im CAD-Format.

Der DyConcept® HoloViewer unterstützt Designabteilungen und Konstrukteure oder hilft Handwerkern bei der Wartung. Er ist aber ebenso bei der Schulung neuer Mitarbeiter einsetzbar. Die Augmented Reality App ist verfügbar für Windows, Android, iOS und iMac und läuft auf vielen Endgeräten wie Smartphone, Tablet, 3D-Brillen und auch am Desktop. Augmented Reality macht damit nicht nur Reisen in die Vergangenheit möglich. Sie zeigt uns auch die Zukunft.

Haben Sie Fragen?

Wir zeigen Ihnen gern, wie Sie unser DyConcept® Mixed Reality Toolkit für Ihren Erfolg nutzen.

1 + 3 = ?