Die Unterschiede zwischen Virtual Reality VR, Augmented Reality AR und Mixed Reality MR

WAS SIND DIE UNTERSCHIEDE ZWISCHEN VIRTUAL, AUGMENTED UND MIXED REALITY? KURZ UND KNAPP ERKLÄRT WIE DIESE 3D TECHNOLOGIEN UNSERE REALITÄT VERÄNDERN.

Rund um die Thematik Virtual Reality, auch VR genannt, kommt es immer wieder zu einigen Verwirrungen. Häufig werden Begriffe wie Augmented Reality AR und Mixed Reality MR mit Virtual Reality vermischt. In der Praxis werden AR und MR auch oft als Synonyme verwendet. Wie Sie die unterschiedlichen Begrifflichkeiten auseinanderhalten können, was VR von AR und MR unterscheidet und welche Gemeinsamkeiten es gibt, möchten wir Ihnen hier bei Augmented Reality Dresden erklären. Mit den verschiedenen Apps und MR-Werkzeugen von Augmented Reality Dresden erhalten Sie darüber hinaus einen Einblick in die spannende virtuelle 3D-Welt.

Was ist Virtual Reality VR?

In der Virtual Reality taucht der Benutzer völlig in eine künstliche, computergenerierte Welt ein. Die reale Umgebung wird vom Nutzer nicht mehr wahrgenommen. Mit Hilfe eines leistungsstarken Rechners und entsprechender Technologie – wie beispielsweise einer VR-Brille – wird eine eigene 3D-Welt erschaffen, die der Nutzer sehen, hören und sogar spüren kann. So entsteht für den User der Eindruck in einer komplett anderen Welt zu sein. Durch die spezielle Sensoren- und Kameratechnik werden beispielsweise Bewegungen, wie das Gehen, in die künstliche Welt übertragen. VR wird wie die Wirklichkeit erlebt, zumal der Nutzer die VR im 360 Grad Modus von allen Seiten erleben und betrachten kann. Besonders VR-Spiele erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. VR findet sich in sehr unterschiedlichen, komplexen Anwendungen, wie der Medizintechnik, in der Tourismusbranche oder auch im Automobilbereich wieder. Die Möglichkeiten von VR sind nahezu unbegrenzt. VR-Konfiguratoren für neue Küchen oder ganze Wohnungseinrichtungen, Simulatoren für den Trainings- oder Ausbildungsbereich oder Präsentationen neuer Produkte auf Messen sind nur einige Anwendungsmöglichkeiten. VR gibt dem Nutzer das Gefühl direkt vor Ort zu sein.

Was ist Augmented Reality AR?

Augmented Reality bedeutet soviel wie „erweiterte“ Realität. Bei AR wird daher die reale Umgebung mit computergenerierten Informationen ergänzt. Für dieses Erlebnis benötigt der Benutzer zB. ein Smartphone, ein Tablet, ein Head-up-Display oder eine spezielle AR-Brille. Bei den computergenerierten Informationen kann es sich um unterschiedliche Daten, Texte oder Bilder handeln. Anders als bei VR, hat der Nutzer nicht nur das Gefühl anwesend zu sein, sondern er muss wirklich vor Ort sein, um ein digitales Bild über die Wirklichkeit einzublenden. Eines der populärsten und weltweit bekanntesten Beispiele für AR ist das Spiel Pokemon Go. Dabei müssen kleine Monster in der realen Umgebung aufgespürt und gefangen werden. Mittlerweile kommt AR auch in vielen anderen Bereichen, beispielsweise bei modernen Autos zum Einsatz. Mittels eines Head-up-Displays (HUD) bekommt der Fahrer wichtige Informationen, wie die Geschwindigkeit, das Tempolimit oder die Navigation auf einem transparenten Bildschirm eingeblendet ohne die Wirklichkeit aus den Augen zu verlieren. Weitere Anwendungen wären etwa eine Werkstättenanleitung oder ein Einrichtungsplaner.

Was ist Mixed Reality MR?

Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich beim MR um eine Mischung aus VR und AR. Dabei verschmilzt die echte mit der virtuellen Welt, sodass digitale und reale Objekte nicht nur kombiniert werden, sondern auch miteinander interagieren können. Man unterscheidet hier zwei Formen. Entweder erweitert man die reale Welt durch digitale Objekte (AR) oder man blendet reale Objekte und Personen in die virtuelle Umgebung ein. In diesem Fall spricht man auch von Augmented Virtuality. In der MR kann der User daher mit den virtuellen Objekten agieren. Die digitalen Bilder überdecken die Umgebung nicht einfach, sondern sie reagieren auf diese und passen sich an. So kann ein Nutzer den Hocker unter dem Tisch nur dann sehen, wenn er sich hinunterbeugt und unter den Tisch sieht.

Haben Sie Fragen?

Wir zeigen Ihnen gern, wie Sie unser DyConcept® Mixed Reality Toolkit für Ihren Erfolg nutzen.

3 + 0 = ?